Was sind Lead Formulare?

Das Lead Formulare ist ein Teil Software auf das wir sehr stolz sind. Dies macht es einfach, Ihren Geschäftsbesucher persönlich anzusprechen. Wenn ein Unternehmen auf Ihre Website kommt, können Sie es mit einer persönlichen Begrüßung begrüßen und einfach einen Rückruf oder eine E-Mail anfordern.


Unten sehen Sie ein Beispiel für das Lead-Gen-Formular, das auf unserer eigenen Website verfügbar ist. Das Popup erkennt den Firmennamen und die Telefonnummer. Es wird sofort verarbeitet, so dass der Schritt zum Hinterlassen einer Kontaktanfrage noch kleiner ist.


Das Lead Formular kann in unserem Portal einfach eingerichtet werden. In der Menüleiste oben finden Sie eine Überschrift „Lead Formulare", mit der Sie zur Setup-Seite gelangen. Sie müssen für diese Software keinen extra Code auf Ihrer Website installieren, weil wir den Tracking-Code der sich schon auf Ihrer Website befindet verwenden.


1. Wählen Sie „Erscheinungsbild“ und wählen Sie aus, welche Art von Anforderung Sie im Popup verarbeiten möchten. Sie können auch auswählen, ob das Popup auf Mobilgeräten sichtbar gemacht werden soll.


 

2. Wählen Sie „Positionierung", um die gewünschte Position für Ihr Popup zu bestimmen.

3. Wählen Sie „Text". Hier können Sie den Text anpassen, der im Popup angezeigt wird. Durch bewegen der Bezeichnungen "Company", „Phone number", „City" und „E-Mail" an die gewünschte Stelle wird es ein persönliches Popup.

  • Company: Hiermit wird der Firmenname eingerichtet. Zum Beispiel sehen Sie im Beispiel, dass dort "Hi Leadinfo" steht. Im Bild unten steht an dieser Stelle „Firma", so dass eine persönliche Begrüßung erfolgt.

  • Phone number: Lädt die Telefonnummer von dem Unternehmen in die Nachricht. Dies wird daher im Beispiel in die Schaltfläche eingefügt, damit der Kunde nicht nach seiner eigenen Telefonnummer suchen muss und es weniger Mühe kostet eine Rückrufanfrage zu hinterlassen.

  • City: Sie können dies beispielsweise für „Wir haben eine gute Anerkennung in Berlin" verwenden.

  • E-Mail: Dies ist praktisch für eine E-Mail-Anfrage. Dadurch sieht der Kunde sofort die E-Mail-Adresse des Unternehmens, sodass die Entscheidung zum Klicken auf die Schaltfläche leichter ist und Sie mehr Leads erstellen.


Beispiel für eine E-Mail-Anfrage:




4. Vergessen Sie nicht, „Nicht anerkanntes Unternehmen" auch einzugeben. Sonnst kann das Lead Formular nicht gespeichert werden. Diese Überschrift richtet sich an Besucher Ihrer Website, die nicht erkannt werden. Hier können Sie die Tags nicht verwenden.

5. Personalisieren Sie das Popup auch mit der Überschrift "Farbe". Hier können Sie die Farben für Ihr Lead Formular aussuchen. Durch auf "Erweiterte Farboptionen" zu klicken können Sie die Farben weiter anpassen, sodass Sie das Ganze nach Ihrem eigenen Geschmack anpassen können.

6. Wählen Sie „Aktion". Hier können Sie aussuchen, wer von ihren Firma eine E-Mail erhalten soll, wenn jemand Ihr Lead Formular ausgefüllt hat. Hier können Sie auch mehrere E-Mail-Adressen eingeben.

7. Vergessen Sie nicht das Lead Formular zu aktiviert indem Sie auf Speichern klicken.


Ab sofort ist das Lead Formular auf Ihrer Webseite. Sie können anfangen, noch mehr Leads zu verwenden und zu erstellen! Funktioniert es auch nach dieser Anleitung nicht? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!